A A A
Menü-Button

Sie möchten Altenpfleger*in werden?

Herzlichen Glückwunsch, Sie interessieren sich für einen sehr stark nachgefragten Beruf. Doch um Altenpfleger*in zu werden, müssen Sie mindestens drei Dinge meistern.

 

Nummer 1: Sie müssen sich gut informieren, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. Bei Fragen helfen wir Ihnen gern weiter.

Weiterlesen

Für die Ausbildung gelten folgende Rahmenbedingungen:

 

  • Die Ausbildung erfolgt auf der Grundlage des Alten­pflegegesetzes und der dazu gehörenden Ausbil­dungs- und Prüfungsverordnung in der jeweils aktuell gültigen Fassung.
  • Sie findet in Vollzeit statt, dauert 3 Jahre und besteht aus theo-retischem und praktischen Unterricht und einer praktischen Ausbildung unter fachkundiger Anleitung.
  •  Die staatliche Abschlussprüfung setzt sich aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil zusam­men.
  • Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zum An­trag auf Führung der Berufsbezeichnung „Altenpflege­rin“ bzw. „Altenpfleger“.

 

Das ist das Ziel der Ausbildung:

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ver­fügt ein*e Altenpfleger*in über Kenntnisse, Fähig­keiten und Fertigkeiten, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind.

 

Mit folgenden theoretischen Lehrinhalten müssen Sie sich an unserer Altenpflegeschule auseinandersetzen:

  • Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensge­staltung
  • Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen
  • Altenpflege als Beruf

 

Mit folgenden praktischen Lehrinhalten müssen Sie sich in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen auseinandersetzen:

  • Betreuung und Pflege alter Menschen in einem Heim oder einer stationären Pflegeeinrichtung, in einer ambulanten Pflegeeinrichtung und in geri­atrischen und gerontopsychiatrischen Fachabtei­lungen

  

Zusatzangebot:

Bei uns haben Sie die Möglichkeit im Rahmen des Un­terrichts ein Zertifikat für die „Erste Hilfe“ zu erwerben, das Sie als Erst-helfer*in für den Erwerb eines Führer­scheins qualifiziert

 

Nummer 2: Sie müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen und diese nachweisen.

Weiterlesen

Sie können den Beruf nur erlernen, wenn Sie:

  • gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Be­rufes (ärztliche Bestätigung und Impfschutz),
  • Realschulabschluss oder anderen gleichwertigen oder sonstigen zehnjährigen Schulabschluss oder
  • einen Hauptschulabschluss, zusammen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung
  • gute schulische Leistungen
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Einsatzbereitschaft, Hilfsbereitschaft, Teamfähig­keit und Freundlichkeit

Nummer 3: Sie müssen sich bewerben.

Weiterlesen

Bewerbung

  • Die Ausbildung beginnt jährlich:
  • regelmäßig am 01. Oktober
  • unregelmäßig am 01. April (bitte fragen Sie uns)

 

Sie wollen sich für eine Erstausbildung bewerben:

  • Nehmen Sie Kontakt mit einer Altenpflegeeinrich­tung Ihrer Wahl auf. Dort erhalten Sie nähere Informationen zu den er­forderlichen Bewerbungsunterlagen sowie zu den Bewerbungszeiträumen. Wenn ein Ausbildungs-verhältnis zwischen Ihnen und der Einrichtung zustande kommt, benötigen wir von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung inklusive des Nachweises der gesund-heitlichen Eignung und des Schulabschlusses sowie ein ak­tuelles polizeiliches Führungszeugnis.

 

Sie sind erwerbslos und möchten sich für eine Um­schulung bewerben:

  • Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Ausbildungs-koordinatorin wird Ihnen weiterhelfen.
  • Wenn die Agentur für Arbeit Ihre berufliche Ent­wicklung unterstützt, benötigen wir von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung inklusive des Nachweises der gesundheitlichen Eignung und des Schulabschlusses sowie ein aktuelles polizei­liches Führungszeugnis.

Verschiedenes: Das sollten Sie zusätzlich wissen

Weiterlesen

Die Altenpflegeschule ist eine von vier Schulen unter dem Dach der CampusSchule am FamilienCampus LAUSITZ. Neben der Altenpflegeschule werden hier auch Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer*innen, Altenpfleger*innen und Operationstechnische Assistent*innen ausbildet.

Die Ausbildung an der Altenpflegeschule erfolgt seit 2009 in der Regel mit einer Klasse im Jahr und wird in Blockform durchgeführt. Sie hat eine Kapazität von 28 Plätzen pro Klasse

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und praktischer Berufserfahrung bieten sich vielfältige Entwicklungschancen durch Fort- und Weiterbildung.

Ob Sie eine oder viele Fragen haben –  wir beantworten Sie Ihnen gern. Rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung - und auf Sie.

Übrigens: Zimmer frei

Weiterlesen

Wenn Sie in den Schulwochen nicht täglich anreisen möchten, können Sie vor Ort günstig in unserem Internat "SchlafSchön" übernachten. Hier stehen Auszubildenden, Lehrkräften sowie Seminar- und Kongressteilnehmenden 24 komfortable Betten in 12 modernen Zimmern mit separatem Bad/WC und TV zur Verfügung. Unter dem Dach genießen unsere Internatsgäste die nächtliche Ruhe am FamilienCampus LAUSITZ und können voller Energie in den Tag starten.

Und sollten Sie Kinder haben, bieten wir Ihnen gern einen Platz in unserer CampusKita an.

Lausitzer Seenland