A A A
Menü-Button

Praxisanleiter*in im stationären und ambulanten Bereich

Ab 01.01.2020 wird die Fortbildung zum Praxisanleiter einen gesetzlichen Umfang von 300 UE statt wie bisher 200 UE umfassen. Für Zertifikatsinhaber soll es einen Bestandsschutz geben. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir Ihnen deshalb ab dem 04.03.2019 noch einen letzten 200 UE Kurs.

Die Anleitung von Schülern im und durch den „Lernort Praxis“ ist eine tragende Säule in der Ausbildung.Das vorliegende Angebot richtet sich an Mitarbeiter*innen, die künftig Schüler in der Praxis anleiten und ausbilden wollen.

04.03. - 20.09. 2019
Pflegerische Weiterbildung

Ziele und Nutzen

WeiterLesen

Im Rahmen der Weiterbildung werden sie mit grundlegenden Kenntnissen vertraut gemacht, die ihre Kompetenzen, ihre Berufsmotivation und ihr neues Selbstverständnis als Praxisanleiter*in fördern und unterstützen.

Inhalt

WeiterLesen

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt zielgruppenorientiert und handlungsorientiert. Berufliche Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden reflektiert und bewusst in die Unterrichtsgestaltung einbezogen.

 

  • Selbstverständnis des Praxisanleiters / der Praxisanleiterin
  • Berufspädagogische Grundlagen
  • Kommunikationsprozesse
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Anleitungs- und Beratungsprozesse
  • Bewerten und Beurteilen
  • Gestaltung der Lernortkooperation
  • Rechtliche und berufliche Rahmenbedingungen

Zielgruppe und Zugangsvoraussetzungen

WeiterLesen

Die Weiterbildung richtet sich an: 

  • Staatlich anerkannte Altenpfleger*in
  • Staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Fachpersonal im Funktionsdienst

Darüber hinaus muss eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung vorliegen.

 

 

Bewerbungsunterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Kopie des Abschlusszeugnisses im Gesundheitsberuf
  • Kopie der staatlichen Anerkennung
  • Nachweis mindestens 2-jähriger Berufserfahrung

Umfang und Ablauf

WeiterLesen

Die Weiterbildung umfasst 160 Unterrichtseinheiten Theorie einschließlich eines Prüfungsgesprächs und 40 Stunden Anwendung der theoretischen Kenntnisse in konkreten beruflichen Handlungssituationen am Arbeitsplatz.

Abschluss

WeiterLesen

Die Weiterbildung wird durch die Teilnahme an einer Anleitungssituation und anschließenden theoretischen Fachdiskussionen abgeschlossen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Beratung, Information und Anmeldung

WeiterLesen

Auf Wunsch erhalten Sie eine persönliche Beratung zu dieser Weiterbildungs-maßnahme. Die Beratung schließt Finanzierungsmöglichkeiten mit ein. Im Interesse einer hohen Qualitätssicherung haben wir unsere Bildungseinrichtung nach DIN ISO 9001:2008 und AZAV zertifizieren lassen. Ebenso ist die hier angebotene Einzelmaßnahme zertifiziert. Damit wird die Nutzung verschiedener Finanzierungsformen möglich:

 

  • Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit
  • Bildungsscheck und -prämie

Sonstiges

WeiterLesen

Im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender können für diese Veranstaltung 25 Fortbildungspunkte beantragt werden.

Kontakt
Manja Minihoffer
KC
Leiterin SeminarManagement
Manja Minihoffer
T   03573 75 3620
F   03573 75 3632
E   manja.minihoffer@klinikum-niederlausitz.de
Termine
04.03.19-08.03.19 (Theorie)
08.04.19-12.04.19 (Theorie)
13.05.19-14.05.19 (Theorie)
15.05.19-17.05.19 (Praxis)
12.08.19-14.08.19 (Theorie)
15.08.19-16.08.19 (Praxis)
16.09.19-20.09.19 (Theorie)

jeweils von 08.00 – 15.00 Uhr


Kosten
Lehrgangskosten: 920,00 Euro MwSt.-frei
Veranstaltungsort
Klinikum Campus GmbH
Am FamilienCampus 1
01998 Schipkau
PDFpdf download

Lausitzer Seenland